Autohaus Reiß Hallen Cup

Heider SV

Wir hatten alles dabei! Bauchschmerzen, Teamgeist und Torhunger

 

Am 15.02.2014 traf sich die F1 vom Gettorfer SC um 12:30 h auf dem Sportplatz bei 13 Grad Celsius, um Richtung Heide zum Autohaus Reiß Hallen-Cup  zu fahren. Der Beginn war für 14:00 h terminiert und das Trainergespann hatte sein Kader mit Jarno, Alexander, Julius, Jönne, Peer, Oke, Nicholas, Iven und Ben benannt. Die Eltern und Kinder verteilten sich auf die Autos und dokumentierten somit schon Teamfähigkeit, die sich auch im Verlauf des Turniers im Rahmen der einzelnen Spiele bei den roten Teufeln fortsetzte. Die Fahrt nach Heide verlief für alle relativ problemlos. Nur Peer plagten Bauchschmerzen und Übelkeit. Gut, dass eine Tüte im Auto war.... Vor Ort trafen die Jungs auf nachfolgende Mannschaften: Heider SV 1, SG Nord/ Hemm 2, JSG Hattstedt Arlewatt 1, MTV Tellingstedt, Ostroher SC 1 und den MTSV Hohenweststedt 1.

 

Die erste Partie bestritt der Gettorfer SC gegen den MTV Tellingstedt und diese wurde um 14:40 h angepfiffen. Gespielt wurde mit fünf Feldspielern und einem Torwart über eine Zeitspanne von 10 Min. Nach der ersten Spielminute gingen die roten Teufel durch Julius in Führung. Diese währte jedoch nicht lange, denn 30 Sekunden später erzielten die Tellingstedter den Ausgleich. Oke verletzte sich und wurde durch Jarno ersetzt, konnte aber später weiterspielen. Jarno schoss eine Ecke auf Julius, der den Ball geschickt über seinen Fuß zu Nicholas weiterleitete und dann ins Tor ging. 2:1 nach fünf Minuten. Doch auch die Tellingstedter schliefen nicht und glichen erneut aus. Die Gettorfer hatten noch einige Chancen doch der Ball wollte nicht mehr ins Tor. So endete das erste und schon relativ temporeiche Spiel mit einem 2:2 unentschieden!

 

Nach drei Spielen Pause bestritten die Jungs um Thomas Gude und Stefan Zimmermann ihr zweites Spiel gegen die SG Nord/ Hemm 2. Anpfiff 15:20 h. Auf der Bank nahmen erst einmal Jarno und Alexander platz. Die Gettorfer bekamen nach drei Minuten Spielzeit ihre erste Torchance. Ecke von Julius auf Nicholas, doch der Torwart hielt den Schuss. Kurz danach fing Oke einen abgefälschten Ball vom Gegner geschickt ab und schoss diesen direkt ins Tor. Das war ein Brustlöser in einem bisher von zahlreichen Fehlpässen geprägten und mit viel Gebolze untermauertem Spiel. Die Gettorfer wollten gewinnen und ihr Kampfgeist brachte sie voran. Julius nahm den Ball nach dem Einrollen von Jönne geschickt auf und verwandelte zum 2:0. Die Jungs gewannen diese Partie mit 2:0 verdient und überzeugten am Ende durch ihre kämpferische Leistung.

 

Als dritter Gegner stand der JSG Hattstedt/ Arlewatt auf der Liste. Diese Partie wurde um 16:10 h angepfiffen. Die Zuschauer sahen ein Spiel voller Torchancen. Doch schnell gewann man den Eindruck, die Gettorfer Spieler wollten den Ball ins Tor tragen bzw. das Tor war zugemauert. Es gab Spielszenen wie diese: Julius auf Jönne, der lief zwar den Gegner ab, doch traf das Tor nicht. Oder Oke mit einem schönen Pass erneut auf Jönne, doch auch dieser Schuss von ihm verfehlte knapp das Tor. Ein nachfolgender Distanzschuss von Julius landete nicht im Netz, sondern am Pfosten. Die Gettorfer Spieler machten Druck und zeigten Kampfgeist. Ein Schuss von Nicholas wurde auf der Torlinie gerettet. Auch ein schönes Kombinationsspiel von Nicholas auf Ben und von Ben wieder zu Nicholas verhalf den Jungs nicht zum Torerfolg. Auf der Gettorfer Seite rettete Iven einen gegnerischen Konter und hielt seinen Kasten sauber. Die mitgereisten Eltern standen kurz vor dem „Herzinfakt“ und waren froh, dass das Spiel nach 10 Minuten mit einem Entstand von 0:0 endlich abgepfiffen wurde.

 

Um 16:55 liefen die roten Teufel zum vierten Spiel gegen den MTSV Hohenweststedt auf. Die ersten drei Minuten verliefen ruhig und man sah kaum spielerische Leistung der Gettorfer. Doch dann drehte Julius nach einer perfekten Vorlage von Ben den Ball ins Tor. 1:0 nach drei Minuten. Jetzt kam die Gettorfer Tormaschinerie in Gang. Jönne verpasste zwar erneut zwei Torchancen, doch den Abpraller von seinem Pfostenschuss nutzte Julius gnadenlos aus, um das 2:0 zu machen. Einen von Julius eingeleiteten Konter auf Jarno nutzte dieser, um das 3:0 zu machen. Wir hatten deutlich Oberwasser und zeigten eine klasse Mannschaftsleistung. So machte Jarno auch schon gleich danach mit einem tollen Schuss das 4:0 und für Peer lohnte sich die anstrengende Fahrt immerhin. Er schoss das 5:0 und so endete die Partie dann auch.

 

Die gegnerischen Eltern erschienen uns Gettorfer-Eltern schon mal ganz nett zu sein und so freuten wir uns schon auf ein faires 5. Spiel gegen Ostroher SC. Um 17:30 h nahm der Schiedsrichter die Pfeife in den Mund und pfiff an. Es schien das Spiel des Ben Moritz Lipfert zu werden. Aus dem Gewühl heraus erkämpfte er sich rasch den Ball und schoss sein Team zum 1:0 in Führung. Den darauf hin eingeleiteten Konter konnte Nicholas retten und somit hatte Gettorf wieder den Ball. Es dauerte drei Spielstationen bis der Ball zum 2:0 im Tor war. Und das ging so: Julius auf Jönne und dann zu Ben. Für den schien es in diesem Spiel ganz einfach zu sein. Eine wunderschöne Ecke von Jönne schoss Nicholas direkt ins Tor. 3:0! Die Gettorfer waren spielerisch und kämpferisch deutlich überlegen und der Gegner hatte kaum Torchancen. So fing Julius einen gegnerischen Konter sofort ab und spielte zum quirligen Ben. Der nutzte erneut die Gelegenheit, um den Ball ins Tor zum 4:0 zu bugsieren. Auch Jarno und Alexander legten eine schöne Spielkombination hin, doch Alexander zog knapp am Tor vorbei. Ihm war das Tor nicht vergönnt in diesem Spiel. Dafür lochte Ben erneut ein und sorge für einen 5:0 Endstand.

 

Das sechste und damit letztes Spiel bestritt die Gettorfer F1 gegen die Gastgeber vom Heider SV. Die Zeichen waren gesetzt. Das Spiel musste gewonnen werden, wenn man den Turniersieg erringen wollte. Und somit war es von Beginn an mit Spannung belegt und von hohem Tempo geprägt. Die roten Teufel mobilisierten ihre letzten Kraftreserven. Iven hielt den Ball in einer schönen Parade und verhinderte somit eine gegnerische Torchance. Auch Nicholas erkämpfte sich immer wieder den Ball, doch auch sein Pass auf Julius ging nicht ins Tor. Ben zog nach einem Konter knapp am Tor vorbei, so dass es trotz Chancen auf beiden Seiten nach sechs Minuten immer noch 0:0 stand. Die Spannung stieg und das Tempo auch! Erneut schaffte es Iven seinen Kasten nach einem Heider Konter sauber zu halten. Seinen Abstoß nutzte Julius schnell aus und traf zum 1:0. Leider währte die Freude nicht lange, denn ein sofort eingeleiteter Heider Konter führte zum 1:1. Die Zuschauer sahen auf beiden Seiten noch reichlich Chancen, aber keine weiteren Tore fielen in dieser echt klasse gespielten Partie, die von Kampfgeist, Enthusiasmus und Tempo geprägt war. Und so endete die Partie nach 10 Minuten mit einem 1:1 und die F1 vom Gettorfer SC belegte den zweiten Platz hinter dem Heider SV in dem Turnier.

 

Bericht von Jarno Döbel (ohne Gewähr :-))


Nr. Beginn Spielpaarung Ergebnis
1 14:00 Heider SV - Ostroher SC 3 : 1
2 14:11  JSG Hattstedt / Arlewatt -

MTSV Hohenweststedt

0 : 3
3 14:22 MTV Tellingstedt - Gettorfer SC 2 : 2
4 14:33 SG Nord / Hemm 2 - Heider SV 0 : 0
5 14:44 Ostroher SC -  JSG Hattstedt / Arlewatt 0 : 2
6 14:55 MTSV Hohenweststedt - MTV Tellingstedt 0 : 1
7 15:06 Gettorfer SC - SG Nord / Hemm 2 2 : 0
8 15:17 Heider SV -  JSG Hattstedt / Arlewatt 2 : 0
9 15:28 Ostroher SC - MTSV Hohenweststedt 1 : 0
10 15:39 SG Nord / Hemm 2 - MTV Tellingstedt 4 : 1
11 15:50 Gettorfer SC -  JSG Hattstedt / Arlewatt 0 : 0
12 16:01 Heider SV - MTSV Hohenweststedt 2 : 1
13 16:12 SG Nord / Hemm 2 - Ostroher SC 0 : 1
14 16:23  JSG Hattstedt / Arlewatt - MTV Tellingstedt 0 : 0
15 16:34 MTSV Hohenweststedt - Gettorfer SC 0 : 5
16 16:45 MTV Tellingstedt - Heider SV 1 : 4
17 16:56  JSG Hattstedt / Arlewatt - SG Nord / Hemm 2 3 : 0
18 17:07 Ostroher SC - Gettorfer SC 0 : 5
19 17:18 MTSV Hohenweststedt - SG Nord / Hemm 2 0 : 1
20 17:29 Gettorfer SC - Heider SV 1 : 1
21 17:40 MTV Tellingstedt - Ostroher SC 1 : 2
Mannschaften Pkt. Tore Diff.
1. Heider SV 14 12 : 4 +8
2. Gettorfer SC 12 15 : 3 +12
3. Ostroher SC 9 5 : 11 -6
4. JSG Hattstedt / Arlewatt 8 5 : 5 0
5. SG Nord / Hamm 2 7 5 : 7 -2
6. MTV Tellingstedt 5 6 : 12 -6
7. MTSV Hohenweststedt 3 4 : 10 -6

Klicks seit 01.09.2011