Vorrunde HKM KFV RD/Eck

Qualifizierungsrunde Kreishallenmeisterschaft

der E- Jugend am 11.01.2015 in Gettorf

 

Am 11.01.2015 war es soweit, parallel fanden in Rieseby, Eckernförde, Todenbüttel, Büdelsdorf und Gettorf die Qualifizierungsrunden für die diesjährige Kreishallenmeisterschaft der E- Junioren statt.

Die Roten Teufel hatten es gut getroffen, nicht nur das man in Gettorf quasi Heimrecht hatte, sondern man erwischte bei der Auslosung eine vermeintlich leichte Gruppe.

 

 

1. FC Schinkel – Rote Teufel      1:1

 

Im Nachhinein kann man die in diesem Spiel gezeigte Leistung der Roten Teufel als nervös, ja geradezu als zerfahren bezeichnen.

Sicherlich startete man gut und setzte den Gegner auch ziemlich unter Druck, so dass das 1:0 nach toller Kombination über Oke und Julius durch Benny folgerichtig fiel.

Und obwohl man jetzt immer mehr durch Fehlpässe glänzte, ergab sich noch eine Vielzahl an guten Einschussmöglichkeiten, die man aber allesamt ungenutzt ließ.

So ergab es sich, dass wieder eine alte Fußballerweisheit zum Tragen kam. „Wenn man vorne die Dinger nicht macht, fängt man sich hinten einen“ und so endete diese Partie, nach einem Stolpertor des 1. FC, auch 1:1 Unentschieden.

 

 

Rote Teufel – SG FeStaWe         2:0

 

Nach einer vermutlich ernsteren Kabinenansprache durch des Trainerteam Thomas Gude und Stefan Zimmermann wussten sich die Teufel im zweiten Spiel doch erheblich zu steigern. Mit gutem Kombinationsspiel ließ man Ball und Gegner laufen und erspielte sich eine Vielzahl toller Möglichkeiten. Allerdings musste erst ein Abspielfehler der SG‘ ler herhalten um den Teufeln durch Julius das 1:0 zu ermöglichen.

Mit einer unnachahmlichen Einzelaktion, durch den wieder glänzend aufgelegten Benny, erzielte man den hochverdienten 2:0 Endstand.

 

 

TSV Vineta Audorf – Rote Teufel            0:4

 

Auch hier startete man verheißungsvoll und hatte gleich zwei gute Möglichkeiten durch Julius.

Eine tolle Vorlage durch Oke ließ Julius dieses Mal nicht ungenutzt und erzielte das 1:0.

Da man den Gegner in diesem Spiel keine Luft zum Atmen ließ, zwang man diesen zu Fehlpässen, einen davon nutzte dann wieder Julius zum 2:0.

Spätestens jetzt war die Sicherheit im Spiel der Teufel zurück und so war es nicht verwunderlich, dass Jarno, nach Vorarbeit Bennys, das 3:0 folgen ließ. Nach dem Jarno das realisierte, jubelte er tatsächlich  ausgiebig. In der Folgezeit ließ man aber wieder unzählige Chancen ungenutzt. So hatte sich Benny z.B. durch ein super Solo bis kurz vor des Gegners Tor durchgesetzt und spitzenmäßig Nicholas freigespielt, doch leider zielte Nicholas zu genau und donnerte fast den rechten Pfosten kaputt.

Zum Glück war der Torhunger Jarnos noch nicht gestillt, so dass er, wieder nach Vorlage Bennys, noch das 4:0 folgen ließ- klasse Jarno!!

 

 

SG Bredenbek/ Bovenau – Rote Teufel 0:3

 

Auch in diesem Spiel war man jederzeit „Herr im Hause“. Die Roten Teufel waren an diesem Tag absolut in der Lage, den jeweiligen Gegner mit tollem Kombinationsfußball in die Schranken zu weisen.

So gingen sie auch folgerichtig durch einen Linksschuss Julius‘, nach Vorlage Bennys, mit 1:0 in Führung.

Auch beim 2:0 waren die wohl zwei torgefährlichsten Spieler beteiligt. Einmal mehr spielte Benny Julius frei, so dass dieser das 2:0 folgen ließ.

Aber das 3:0 ließ sich Wirbelwind Jarno nicht nehmen, und erzielte dies nach Vorlage Okes.

 

 

Rote Teufel – TSV Borgstedt      2:0

 

Von vielen Experten und Kennern der E- Jugend- Szene erwartet, kam es im letzten Spiel zu einem wahren Endspiel. So gingen die Teufel mit  10 und der Gegner aus Borgstedt mit 8 Punkten in dieses abschließende Spiel.

Die Spannung und auch die Nervosität waren körperlich spürbar auf dem Platz, aber auch auf der Tribüne, von der aus die wieder zahlreich erschienenen Fans der Teufel mitfieberten.

Nach etwas nervösem Beginn, wussten sie sich wieder spielerisch leicht in diese Partie hineinzubeißen.

Eine bundesligareife Kombination über Benny, Nicholas und Julius führte zum lautumjubelten 1:0- Weltklasse!!!

Wieder einmal mehr, verstand es Jarno an diesem Sonntag sich eindrucksvoll in Szene zu setzen, dieses Mal zwar nicht durch einen Treffer, sondern durch einen Zauberpass aus dem Fußgelenk.

Er verstand es dabei so genau in die Gasse zu spielen, das es ein Leichtes für Benny war das 2:0 zu erzielen.

Abgebrüht und routiniert ließen die glänzend aufgelegten und gut eingestellten Teufel so gar nichts mehr anbrennen, so dass es beim 2:0 blieb.

Nur einmal ging noch ein Raunen durchs Publikum, als Julius mit einem Rückpass den sicheren Rückhalt Elias testete.

 

 

So gelang es den Roten Teufel wieder einmal in beeindruckender Art und Weise nicht nur ihr Trainerteam zufrieden zu stellen, sondern auch die vielen eigenen als auch die Fans der anderen Mannschaften zu begeistern. Mit schlussendlich 13 Punkten und einem Torverhältnis von 12:1 ging man auch absolut verdient als Turniersieger hervor, so dass die Teufel sich selbst feierten und von ihren Anhängern feiern ließen.

Voller Vorfreude blickt man nun im Lager der Roten Teufel der am 31.01.2015 stattfindenden Endrunde um die Kreishallenmeisterschaft entgegen, wo man sich dann mit den Teams des Westerrönfelder SV, TSV Rieseby, TSV Neudorf- Bornstein sowie dem Team Büdelsdorf messen darf.

Mit der am Sonntag gezeigten Leistung braucht man sich mit Sicherheit nicht zu verstecken!!!!

 

Kader: Elias, Jarno, Julius, Jönne, Oke, Nicholas, Lena und Ben,

 

Bericht von Julius

Teilnehmer Gettorf
TSV Vineta Audorf
SG FESTAWE
TSV Borgstedt
SG Bredenbek Bovenau
1.FC Schinkel
Gettorfer SC
Nr. Anstoß Paarungen Erg.
1 12.00 TSV Vineta Audorf - SG FESTAWE 2:0
2 12.11 TSV Borgstedt - SG Bredenbek Bovenau 1:0
3 12.22 1.FC Schinkel - Gettorfer SC 1:1
4 12.33 TSV Borgstedt - TSV Vineta Audorf 1:1
5 12.44 Gettorfer SC - SG FESTAWE 2:0
6 12.55 SG Bredenbek Bovenau - 1.FC Schinkel 0:0
7 13.06 TSV Vineta Audorf - Gettorfer SC 0:4
8 13.17 1.FC Schinkel - TSV Borgstedt 1:2
9 13.28 SG FESTAWE - SG Bredenbek Bovenau 0:0
10 13.39 1.FC Schinkel - TSV Vineta Audorf 0:2
11 13.50 SG Bredenbek Bovenau - Gettorfer SC 0:3
12 14.01 TSV Borgstedt - SG FESTAWE 0:0
13 14.12 SG Bredenbek Bovenau - TSV Vineta Audorf 2:1
14 14.23 SG FESTAWE - 1.FC Schinkel 2:0
15 14.34 Gettorfer SC - TSV Borgstedt 2:0
Tabelle Vorrunde Gettorf
Platz Mannschaft Punkte Tore
1. Gettorfer SC 13 12:1
2. TSV Borgstedt 8 4:4
3. TSV Vineta Audorf 7 6:7
4. SG FESTAWE 5 2:4
5. SG Bredenbek/Bovenau 5 2:5
6. 1.FC Schinkel 2 2:7

Klicks seit 01.09.2011