Eckernförder Zeitung 06.06.2012

GSC-Nachwuchs holt Cup

 

Osdorf. Auf Stadionsprecher Oliver Lipfert (Gettorfer SC) hörten alle beim BambiniCup 2012: "Alle Mannschaften fertig?" - "Jaaah!" klang es aus 70 Kehlen auf den fünf Fußballfeldern auf der Sportanlage des Osdorfer SV, der in diesem Jahr Gastgeber des gemeinsam mit dem GSC veranstalteten G-Jugend-Turniers war. 23 Mannschaften kämpften um den Wanderpokal, wobei der TuS Wettbergen aus Hannover die weiteste Anreise hatte. Nachdem im vergangenen Jahr die Nachwuchstalente des SV Preußen 09 Reinfeld das Objekt der Begierde entführt hatten, sicherten sich nun die Rot-Weißen aus Gettorf unter großem Jubel der Fangemeinde die Trophäe - mit der Mannschaft, die im Vorjahr das Turnier der jüngeren Jahrgänge gewann. Der gastgebende OSV (Foto r.) hielt sich höflich zurück und schloss auf dem 15. Rang ab. Von den Gettorfern schafften es zwei Aktive zudem in die Allstar-Mannschaft des Turniers: Lena Reimers ließ als Torfrau nur zwei Gegentore im gesamten Turnier zu, und Julius Klang trug mit seinen stürmischen Qualitäten zu den insgesamt 28 Gettorfer Treffern bei. Um die Zukunft muss einem also nicht bange sein beim GSC.

 

Bericht: Tietjens

Kieler Nachrichten 07.06.2012

Bambinis sorgten für Dramatik pur

 

Gettorfer SC gewann Bambini-Cup in Osdorf 

 

Osdorf. 23 Teams, 224 Kinder, 277 Tore in 100 Spielen - das sind die Zahlen des Bambini-Cups 2012, einem Fussballturnier für G-Junioren. Auf dem Sportplatz des Osdorfer SV sicherte sich der Gettorfer SC in einem packenden Finale den Titel gegen die Spielgemeinschaft Holtsee/Sehestedt/Wittensee 08.

 

0:0 hieß es nach Ablauf der regulären Spielzeit. ,,Das Neunmeterschießen war einfach irre spannend", sagte Thomas Gude, GSC Trainer und Turnier-Organisator. Mica Maurer setzte der engen Partie am Ende die Krone auf, als er als letzter Schütze beim Stand von 1:1 den Ball mithilfe des Innenpfostens ins Tor beförderte. ,,Ich kann meiner Mannschaft nur ein Kompliment aussprechen, das war eine geschlossene Teamleistung", so Gude. Mit vier Siegen und 20:0 Toren erreichte sein Team die Zwischenrunde. Hier siegte der GSC gegen TUS Wettbergen 1 ( 4:0 ) und TUS Rotenhof ( 2:1 ). Gegen den Raisdorfer TSV reichte ein 0:0 Unentschieden und das bessere Torverhältnis, um ins Finale einzuziehen.

 

Auf die Wahl des ,,Torschützenkönigs" und ,,besten Spieler des Turniers" verzichtete Gude bewust. Dafür verteilte er zwei Stimmzettel an jede Mannschaft. Eltern und Trainer sollten aus ihrer Sicht stärksten Spieler und Torwart bestimmen. In das ,,Allstar Team" wurden Torwartin Lena Reimers ( Gettorfer SC ), Ben Bauer ( TSV Russee ), Marlon Rataj ( TUS Wettbergen ), Tim Wilckken ( Raidorfer TSV ), Janus Diergarten ( Heikendorfer SV ), Liam Dukats ( SpVg Eidertal Molfsee ), und Julius Klang ( Gettorfer SC ) gewählt.

 

Bericht: Sven Hornung

 

Klicks seit 01.09.2011