Dana-Cup Berichte

Von der Ankunft zum ersten Freundschaftsspiel

 

Als wir am Samstag, dem 20.7. in Gettorf zum letzten Event aller Zeiten losfuhren hätte keiner gedacht, dass es in 2 Tagen schon so abging. Auf der Hinfahrt wurde Musik gepumpt, gefeirt und teilweise auch geschlafen. Als wir dann die Schlüssel abholen wollten, vergaß unser "kluger" Trainer sein Handy und musste schneller als er je in seinem Leben gelaufen ist zurück um sein Handy zu retten,was er auch schaffte. Bei der Ankunft im Haus waren alle sprachlos wegen des Anblickes des schönem und großem Hauses. Etwas später als wir erstmal angekommen waren, gingen wir in den Pool und machten richtig Randale, obwohl wir kein Mittagsessen kriegten, als wären wir Sklaven! Am Abend wolltren die Trainer mit Cola die Ruhe im Whirlpool genießen. Aber falsch gedacht, denn wir hatten den genialen Plan, die Trainer in dem Poolbereich einzuschließen! Als sie die abgeschlossene Tür sahen und den zugetapeten Weg, stürmten die Jungs und Lena und zerstörten die Tariner gnadenlos im Wasserkampf! In der Nacht konnten die Jungs dann mit gutem Gewissen schlafen gehen und Paulinski kippte dem Gudeleinchen Wasser ins Gesicht. Am nächsten wurden wir von Thomas Lautstärke geweckt und angeschissen, dass wir aufstehen sollten. Am nächsten Tag fuhren wir um 12:30 zum ersten Testspiel. 

Das Spiel ging 2:0 für die Teufel aus. Es war kein sehr gutes Spiel, aber ein gutes zum Reinkommen. Jetzt gehts aber ab in den Pool. 

Wiederschauen Reingehauen!

Montag 23.07.2018

Heute wurden wir um 8:00 Lautstark von Zimbo geweckt. Er legte sich mit seiner 500 Kilo Dominanz auf alle, die nicht aufstehen wollten herauf. Wir wären fast erstickt doch im letzten Moment, wo es schon fast vorbei war ging Zimbo runter und rief uns zum Essen. Nach dem Essen machten wir uns fertig und fuhren zum zweitem Testspiel. Als wir angekommen waren, machte Stefan uns auf ein paar Süsse Mädchen aufmerksam. :-)) Das Spiel ging 2:0 für die geilen Teufel aus. Tore: 1:0 Paul 2:0 Ben. Wieder im Haus angekommen gab es erstmal Nudeln. 

Im zwietem Spiel gewannen die Teufel mit 10:0. Aber das war ein sehr schlechtes Ergebnis aus Sicht der Teufel. Der Hoolighan der Gegner war sehr aggresiv und ging mehrfach auf unseren Keeper Lio ein. Doch dann kam Gudi und machte ihm eine Ansage.

1 Tor Jönne 1 Abstaubertor von Oke ein Tor von Paul ein Tor von Tim und Ben hatte einen guten Tag mit 6 Toren. Zuhause zogen die Teufel sich um und spielten hochklassig Tischtennis und Billiard. Jetzt gab es erstmal fett Bürger von Spongebob a.k.a. Jönne.  Um 18:45 fuhren die Jungs zur Eröffnungsfeier. Angekommen machten die Jungs auf paar Girls Auge. Jönne und Ben konnten sich sogar 2 hübsche Mädchen klären. Doch wurden dann nach mehreren Körben von den Trainern weggezogen. Zuhause angekommen gingen wir erstmal in den Pool. Doch dann passierte das Unmögliche, Der dritte Trainer traf in der Villa ein. Die Trainer feierten die Ankunft mit einer Todesmischung. Jetzt gehen wir aber erstmal schlafen,

Wiederschauen Reingehauen.

 

 

Gettorfer SC B13 - Sandnes ULF B13 4:0 ( 1:0 )
1. Hälfte:
Es ging spannend los, während einige ein wenig nervös beim ersten Gruppenspiel waren. Die erste Hälfte wurde vom GSC dominiert, doch wir kamen nicht genug zum Torschuss, bis Ksawie ein Hammerschuss raushaute. Dieser landete genau im Winkel un das gab uns Ansporn mit dem wir in die 2. Hälfte starteten und deutlich besser zusammen spielten. Die Fans waren ein wenig enttäuschend - man könnte fast glauben, sie wären Erfolgsverwöhnt. Das zweite Tor war schön herausgespielt auf Ben, der alleine aufs Tor zog und ihn dann gegen den Fosten schoss und Henrik ihn abstaubte. Das dritte Tor lief ähnlich ab, denn Jannes schoss, der Ball wurde vom Torwart in die Mitte gelenkt und Henrik staubte erneut ab. Als dann Ben mehrere Male nicht abgeben wollte, machte er dann doch das vierte Tor und so ging das Spiel dann auch aus. Man hätte denken können, dass die Fans wie vor zwei Jahren aurasten, aber so war es nicht. Wahrscheinlich warten sie bis zum Finale!
Also ging es dann mit guter Stimmung zurück zum Haus, wo Thomas zwar noochmal zum Strand wollte, aber niemand mitwollte - daher wurde das verschoben. Einige jungs haben Quizduell gespielt und es wurde gechillt bis wir in den Pool durften. 
Wiederschauen Reingehauen.
 

Gettorfer SC B13 - Lundergärd IU B13 4:0 ( 2:0 )

Als wir beim Spiel zum aufwärmen ankamen, war wie immer volle Konzentration auf dem Spielfeld. Durch das Führungstor, das Benno schoss, kamen wir sehr gut ins Spiel herein. Als dann Lena mit ihrem Linkskracher das 2:0 nachlag, war der GSC voll motiviert.
Anhand des nächsten Tors, das Paul schoss, merkte man, dass wir gut aus der Halbzeit kamen. Das vierte und letzte Tor schoss Ben
und so gingen wir noch an dem Hauptplatz herum.

Wir höhrten Musik, gönnten uns Slush und Softeis und Ben, Oke, Lena und Jönne gingen sogar in eine Riesenschaukel mit voller Drehung und beim zweitem und drittem Durchgang kamen noch Tim und Felix dazu.

 

Ottestadt IL B13 - Gettorfer SC B13 0:9 ( 0:5 )

Das zweite Spiel am Tag begann und die Teufel wollten umbedingt Gruppensieger werden, daher fing es gut an und es vielen unzählige Tore. 

Im Haus spielten viele Tischtennis oder waren am Handy. Dann ungefähr um 7 Uhr sprungen wir alle in den Pool und feierten den Gruppensieg. Das fand Tommy aber gar nicht gut und schrie uns an, wir sollen uns schonen. Um 22:00 war Bettzeit. 

Wiederschauen Reingehauen

 

 

 

Klicks seit 01.09.2011